PLANT women regional | Beleuchtung im Aussenraum

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
19. November 2021
18:00 - 22:30

Location
HWZ Lagerstrasse 5


Theorieteil

Jürg Haller Leiter Smartcity (EKZ)
Gino Gabriele (Assistenz) SLG Schweizer Licht Gesellschaft
René Urs Altermatt – Vogelwarte Sempach

Praxisteil Nachtspaziergang

Reto Marty Büro nachtaktiv

Organisation

Sarah Lauener/Angelika Peeters (Organisation/Moderation)
Patrick Frieden (Assistenz)

Licht bedeutet nicht nur hell – dunkel, Tag -Nacht, Schatten und Konturen, Licht bedeutet auch Wärme, Atmosphäre und Wohlbefinden. Durch Licht können wir unsere Umgebung auch in der Nacht wahrnehmen. Licht hilft bei der Orientierung und unser Sicherheitsgefühl zu stärken.

Deshalb ist es vor allem bei grösseren Umgebungsprojekten wichtig, das Thema Beleuchtung frühzeitig mit einzuplanen, damit Licht gezielt eingesetzt werden kann. Auch Signaletik und Corporate Identity spielen vermehrt in der Aussenbeleuchtung eine grosse Rolle. In Anbetracht der zunehmenden Lichtverschmutzung ist ein gut durchdachtes, umweltverträgliches Beleuchtungskonzept unumgänglich.

PROGRAMM

Passend zum Thema werden wir uns dieses Mal nicht am Tag treffen, sondern einen Nachtspaziergang im ETH Areal auf dem Hönggerberg und bei der Kirche St. Jakob am Stauffacher in Zürich genießen. Der ETH Masterplan Beleuchtung vom Büro nachtaktiv wurde mit dem German Design Award 2020 der Kategorie Urban Space & Infrastructure ausgezeichnet. Die Kirche St. Jakob erhielt den Deutschen Licht-Design-Preis 2020.

Vor dem Spaziergang erhalten wir spannende Inputs zum Thema Beleuchtungs-Planung im Aussenraum und zum Thema Lichtemissionen und Umwelt. Vor und während dem Spaziergang gibt es wieder einmal die Gelegenheit miteinander zu fachsimpeln und von gebildeten Kolleginnen zu lernen.

Jetzt anmelden